Die Trennung ist schon ein Weilchen her, Narben sind leidlich verheilt, neue Zuversicht macht sich breit… jetzt wäre es himmlisch, sich auch mit 50plus mal wieder so richtig zu verlieben – aber wie anstellen im 21. Jahrhundert?

Auf Single-Parties für Babyboomer gehen, einen Hund anschaffen, Straßenbahn fahren oder ist es vielleicht doch eine gute Idee, die neue Liebe im Internet zu suchen? Und wie kann ich herausfinden, was ich wirklich will? Welches Portal ist das richtige für mich?

Wie ehrlich soll ich bei der Beantwortung der Fragen auf den einschlägigen Seiten wirklich sein – in Bezug auf meine Sportlichkeit, meine Vorbilder, Essgewohnheiten und Fotos?

Wie vermeide ich die gängigen Fettnäpfchen und was sind die unausgesprochenen Verhaltensregeln, die heimlichen Codes? Soll ich viel über mich preisgeben oder lieber geheimnisvoll bleiben? Ist es erfolgsversprechender, wochenlang nur zu schreiben oder besser mutig ein spontanes Treffen vorzuschlagen?

Wohin beim ersten Date – zum Lieblingsitaliener oder nur in die Erpressobar?

Fragen über Fragen ……